Feierliche Preisverleihung krönt die „Impulsgeber emotionaler Genuss“

Es liegen spannende Monate hinter uns – und sie haben mit der feierlichen Preisverleihung am 7. März auf der ALTENPFLEGE einen krönenden Abschluss gefunden. Hier wurden die drei Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs bekannt gegeben und mit der Auszeichnung „Impulsgeber emotionaler Genuss“ geehrt. Unser Glückwunsch geht an die drei Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs: das AWO Seniorenzentrum Inge-Gabert-Haus in Ortenburg, das AWO-Zentrum Hausgemeinschaften für Menschen mit Demenz in Bayreuth und die CMS Dienstleistungs- und Objektservice GmbH in Greven.

„Jetzt bitte alle lächeln!“ – das ließen sich die frisch ausgezeichneten Gewinner des Wettbewerbs „Vom Kostenfaktor zum Glücksfaktor – Wettbewerb für emotionale Genusskonzepte in der Seniorenverpflegung“ beim Abschlussfoto nicht zweimal sagen. Und natürlich hatten die Vertreter der Gewinnereinrichtungen auch allen Grund zum Strahlen. Sie können sich über ein professionelles Kommunikationspaket in Bild und Film inklusive Regie und Schnitt freuen.

Unter zahlreichen Einreichungen aus dem gesamten Bundesgebiet wurden final sechs Einrichtungen nominiert. In der letzten Runde wurden sie dann persönlich besucht und vor Ort unter die Lupe genommen. Am Ende überzeugten die jetzt prämierten Einrichtungen durch die beste Kombination aus innovativem Ansatz, authentischer Philosophie und gelebtem Alltag.

Das AWO Seniorenzentrum Inge-Gabert-Haus wird besonders für die regelmäßige Integration der Bewohner ausgezeichnet.

Das Ziel, die tägliche Verpflegung mit positiven Emotionen aufzuladen, verbindet alle Konzepte. Im AWO Seniorenzentrum Inge-Gabert-Haus in Ortenburg sind die Bewohner dazu eingeladen, sich in regelmäßigen Kochgruppen einzubringen und die eigenen kulinarischen Erinnerungen aufleben zu lassen. Zusätzliche Höhepunkte im Kalender wie Musik-Genuss-Abende oder ein festliches Galadinner schaffen weitere Glücksmomente.

 

Im AWO-Zentrum Hausgemeinschaften für Menschen mit Demenz können sich die Bewohner aktiv in die Erstellung des Speiseplans einbringen.

Innovativ und beispielgebend ist auch das Konzept des AWO-Zentrums Hausgemeinschaften für Menschen mit Demenz in Bayreuth. Die 48 Bewohner werden angeregt, sich aktiv in die Gestaltung des Speiseplans einzubringen. Immer wieder erhalten sie zudem alltagsnahe Aufgaben, die sie selbstständig übernehmen können, etwa bei der Vor- und Zubereitung der Speisen. Darüber hinaus sorgen kulinarische Abende mit besonderem saisonalen Fokus für Höhepunkte im Kalender und versprechen Abwechslung und eine emotionale Auseinandersetzung mit dem Thema Ernährung und Genuss.

Die Mitarbeiterinnen der CMS Dienstleistungs- und Objektservice GmbH stolz bei der Preisverleihung.

Die nachhaltige Integration der Bewohner in den kulinarischen Alltag steht in Greven ganz oben auf der Tagesordnung. Dies beginnt schon mit Gartentätigkeiten, die dank Hochbeeten sogar vom Rollstuhl aus getätigt werden können. Ein mobiler Kiosk bietet regelmäßig kleine Leckereien an, mit denen sich die Bewohner zwischendurch verwöhnen können. Und das alle vier Wochen stattfindende „Ernährungs-ABC“ mit Vorträgen und Informationen stellt das Thema Essen ganz bewusst in den Mittelpunkt.

 

Impulsgeber emotionaler Genuss

Alle nominierten Einrichtungen legen besonderen Wert auf Gemeinschaft und Genuss, auf Integration und Inspiration ihrer Bewohner. Und alle beschreiten aus diesem Grund neue Wege in der Verpflegung und Betreuung. Dafür erhalten sie alle die Auszeichnung „Impulsgeber emotionaler Genuss“. Neben den Gewinnern waren nominiert: das Fischer’s Seniorenzentrum in Erding, das Paul-Gerhardt-Stift der Evangelische Heimstiftung GmbH in Giengen und das ASB Pflegeheim An der Beke in Schwaan. Mehr zu den Konzepten lesen Sie hier.

Die ausgezeichneten und die nominierten Einrichtungen nach der Preisverleihung.

„Zu den wahren Gewinnern des Wettbewerbes zählen jedoch vor allem die Bewohner der nominierten und prämierten Einrichtungen“, so Lisa Hochstein, die den Wettbewerb auf Transgourmet-Seite mitverantwortet. „Sie erleben Tag für Tag Genuss und Lebensfreude mit allen Sinnen.“

In den folgenden Monaten werden die einzelnen Gewinnereinrichtungen im Detail auf unserem Blog vorgestellt.

Die Seminare

Gemeinsam Konzepte für emotionalen Genuss entwickeln

Wir präsentieren Ihnen keine vorgefertigten Lösungen, sondern erarbeiten im gemeinsamen Austausch mit Ihnen Konzeptideen, die Sie ganz individuell in Ihrer Senioreneinrichtung umsetzen können.

Der Wettbewerb

Wir suchen die besten Konzepte in der Seniorenverpflegung

Senioreneinrichtungen, in denen gute, praxisnahe Ansätze für mehr emotionalen Genuss in der Verpflegung bereits gelebt werden, können demnächst wieder an unserem Wettbewerb teilnehmen.

Das Buch

Kochbuch-Bestseller: Wir haben einfach gekocht

Mit unserem Kochbuch haben wir das Thema emotionalen Genuss in der Verpflegung von Senioren in die gesellschaftliche Breite getragen. Eine kulinarische Reise durch Deutschland weckt Erinnerungen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>