Seniorenverpflegung neu gedacht: Jetzt um Auszeichnung „Botschafter emotionaler Genuss“ bewerben!

Die Verpflegung trägt in Ihrer Senioreneinrichtung eine herausragende Rolle, spricht neben Bauch, auch Herz, Verstand und Sinne an? Wir helfen Ihnen dabei, Ihr besonderes Engagement rund ums Essen auch nach außen hin sichtbar zu machen. Gewinnen Sie ein professionelles Video- und Fotoshooting und werden Sie als „Botschafter emotionaler Genuss“ 2020 Vorbild für andere Einrichtungen für Senioren. Nehmen Sie dazu bis zum 1. November 2019 an unserem Wettbewerb „Vom Kostenfaktor zum Glücksfaktor – emotionale Genusskonzepte in der Seniorenverpflegung“ teil!

„Es herrschte viel Aufregung vor dem Videodreh“, erinnert sich Mechthild Eggers, Hauswirtschafts- und Küchenleiterin der CMS Dienstleistungs- und Objektservice GmbH im nordrhein-westfälischen Greven. „Was sollen wir nur anziehen? Wann kommt der Frisör? Aber zum Glück sind alle sehr offen und machten super mit.“ Die Senioreneinrichtung gehörte zu den Gewinnern im Wettbewerb „Vom Kostenfaktor zum Glücksfaktor – Wettbewerb für emotionale Genusskonzepte“ 2018. Der Preis umfasste unter anderem einen professionellen Videodreh, bei dem alle Abteilungen und die Senioren eingebunden werden konnten. „Durch die Auszeichnung und das Video können wir uns präsentieren und gewinnen Aufmerksamkeit. Unsere Aktionen für Senioren sind ansteckend, andere Einrichtungen machen sie nun nach, das ist einfach toll“, sagt Mechthild Eggers.

Auch in diesem Jahr können Senioreneinrichtungen in ganz Deutschland am Wettbewerb teilnehmen und sich die Auszeichnung „Botschafter emotionaler Genuss“ sichern. Gesucht werden kreative Konzepte in der Seniorenverpflegung, die therapeutische Zwecke erfüllen können und die Verpflegungsqualität verbessern möchten. Wichtig dabei ist, dass die Senioren aktiv an den Angeboten mitwirken können.

Im eigenen Garten bauen die Senioren in Greven Gemüse an. Dank eines Hochbeets können sich auch Bewohner vom Rollstuhl aus einbringen. Die Ernte wird anschließend in der Heimküche zu leckeren Gerichten verarbeitet.

Wer kann sich um die Auszeichnung „Botschafter emotionaler Genuss“ bewerben?

Bewerben können sich alle Einrichtungen für Senioren mit Sitz in Deutschland, in denen innovative Ansätze für mehr emotionalen Genuss gelebt werden. Dabei ist jede Abteilung eingeladen, ihre Ideen vorzustellen, egal ob Einrichtungs- oder Küchenleiter, das Pflege-, oder Hauswirtschaftspersonal. Was zählt, ist wie die Konzepte im Rahmen einer seniorenzentrierten Pflege gelebt werden und was sie bewirken, darüber hinaus Kreativität und Innovation.

In der Rubrik Botschafter auf dieser Webseite stellen wir Ihnen alle bisherigen Gewinner und deren Konzepte vor, die von Schnibbelgruppen über mobile Kräutergärten bis hin zu regelmäßigen kulinarischen Themenabenden reichen – lassen Sie sich inspirieren und überraschen Sie uns mit Ihren ganz neuartigen Konzepten in der Seniorenverpflegung!

 

Wie können sich Senioreneinrichtungen bewerben?

Bis zum 1. November 2019 haben Sie Zeit, Ihre Bewerbung direkt hier online bei uns einzureichen oder das Teilnahmeformular auszufüllen und uns anschließend per E-Mail an wettbewerb@kochen-fuer-senioren.de oder gerne auch postalisch an folgende Adresse zukommen zu lassen:

Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG
Beratung & Konzept
Albert-Einstein-Straße 15
64560 Riedstadt

Nach Einsendeschluss wird unsere Expertenjury alle Bewerbungen nach festgelegten qualitativen und quantitativen Kriterien bewerten und bis Januar 2020 sechs Nominierte ernennen. In den Folgewochen besuchen wir die sechs Nominierten, um uns vor Ort von ihren Konzepten zu überzeugen.

 

Was können Teilnehmer am Wettbewerb gewinnen?

Alle sechs nominierten Senioreneinrichtungen laden wir zur Altenpflegemesse im März 2020 nach Hannover ein, bei der die drei Finalisten im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung zum „Botschafter emotionaler Genuss“ in Gold ausgezeichnet werden. Die Auszeichnung in Silber erhalten die drei übrigen Nominierten. Alle drei Gewinner erhalten jeweils ein professionelles Kommunikationspaket in Form einer Pressemitteilung, Bildern und einem Imagevideo. Die Ergebnisse können die Gewinnereinrichtungen für ihr Eigenmarketing nutzen.

So sieht das Imagevideo aus, das letztes Jahr bei unserem Gewinner in Greven entstanden ist.

Wer entscheidet über die Auszeichnung?  

Eine Jury aus diesen unabhängigen Experten sichtet alle Bewerbungen und trifft die Vorauswahl: Prof. Dr. Stephanie Hagspihl, Leiterin des wissenschaftlichen Zentrums für Ernährung, Lebensmittel und nachhaltige Versorgungssysteme an der Hochschule Fulda, Burkart Schmid, Chefredakteur gv-praxis, Mandy Grigo, Leiterin Sozialer Dienst in der Belia Seniorenresidenz in Schalke und diesjährige Gewinnerin des Wettbewerbs, Frank Dornsiepen, Küchenleiter im Alten-Wohn-Pflegeheim Christkönig in Bad Wildungen. Erfahrene Mitarbeiter von Transgourmet unterstützen die Jury bei ihrer Aufgabe.

 

Sie haben Fragen zum Wettbewerb oder zur Teilnahme? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an wettbewerb@kochen-fuer-senioren.de.

 

Wir freuen uns sehr darauf, Ihr Konzept kennenzulernen, und wünschen Ihnen viel Erfolg!

Die Seminare

Gemeinsam Konzepte für emotionalen Genuss entwickeln

Wir präsentieren Ihnen keine vorgefertigten Lösungen, sondern erarbeiten im gemeinsamen Austausch mit Ihnen Konzeptideen, die Sie ganz individuell in Ihrer Senioreneinrichtung umsetzen können.

Der Wettbewerb

Wir suchen die besten Konzepte in der Seniorenverpflegung

Senioreneinrichtungen, in denen gute, praxisnahe Ansätze für mehr emotionalen Genuss in der Verpflegung bereits gelebt werden, können demnächst wieder an unserem Wettbewerb teilnehmen.

Das Buch

Kochbuch-Bestseller: Wir haben einfach gekocht

Mit unserem Kochbuch haben wir das Thema emotionalen Genuss in der Verpflegung von Senioren in die gesellschaftliche Breite getragen. Eine kulinarische Reise durch Deutschland weckt Erinnerungen!