Impulsgeber emotionaler Genuss 2017: Caritas-Hausgemeinschaften für Senioren St. Elisabeth

Beim Schlendern durch die Senioreneinrichtung fällt vor allem eines auf: das familiäre Umfeld. Hier zeigt sich, dass Engagement und Einsatz, mit dem die MitarbeiterInnen die Senioren betreuen, mit viel Spaß und Freude belohnt werden.

Die Hollfelder Caritas-Hausgemeinschaften für Senioren St. Elisabeth versprühen einen wohligen und heimeligen Charme. In den großen gemütlichen Wohnküchen, dem Herzstück einer jeden Wohngruppe, ist immer etwas los. Bewohner sitzen am Tisch und unterhalten sich oder greifen den MitarbeiterInnen beim Wäsche machen oder Aufräumen unter die Arme. Auch beim Kochen und Essen wird das familiäre Miteinander gelebt. „Die Hausgemeinschaft findet sich immer wie in einer Familie zusammen. Gemeinsam kochen wir täglich frisch und jeder Bewohner kann sich aussuchen, ob und wenn ja, wie er sich einbringt. Wer Lust hat, schnippelt Gemüse. Andere Senioren wiederum finden Umrühren spannender oder schmecken lieber ab“, erläutert Pflegedienstleiterin Hannelore Pausch.

Die Bewohner und MitarbeiterInnen sind mit Spaß bei der Sache.

Auch beim Anbau von Zutaten helfen die Senioren mit: Im hauseigenen Gemüsegarten pflanzen und ernten sie verschiedene Kräuterarten sowie Gemüsesorten, die später auf die Teller kommen.

 

Das Gemüse für das Essen stammt aus dem hauseigenen Gemüse- und Kräutergarten.

Einrichtungsleiterin Anika Böhme bringt es auf den Punkt: „Emotionaler Genuss ist Geborgenheit, ein Gefühl von Zuhause, ein bekannter Geruch oder Geschmack und steht für alte Traditionen und eine Präsenzkraft, die sich nicht nur ums leibliche, sondern auch um das persönliche Wohlergehen kümmert.“ So legen die MitarbeiterInnen sehr viel Wert auf das Zwischenmenschliche. Und Dank regelmäßiger Veranstaltungen wie der monatliche Männerstammtisch oder andere hausinterne Feste kommt das gesellschaftliche Beisammensein nicht zu kurz.

 

 

Die Seminare

Gemeinsam Konzepte für emotionalen Genuss entwickeln

Wir präsentieren Ihnen keine vorgefertigten Lösungen, sondern erarbeiten im gemeinsamen Austausch mit Ihnen Konzeptideen, die Sie ganz individuell in Ihrer Senioreneinrichtung umsetzen können.

Der Wettbewerb

Wir suchen die besten Konzepte in der Seniorenverpflegung

Senioreneinrichtungen, in denen gute, praxisnahe Ansätze für mehr emotionalen Genuss in der Verpflegung bereits gelebt werden, können demnächst wieder an unserem Wettbewerb teilnehmen.

Das Buch

Kochbuch-Bestseller: Wir haben einfach gekocht

Mit unserem Kochbuch haben wir das Thema emotionalen Genuss in der Verpflegung von Senioren in die gesellschaftliche Breite getragen. Eine kulinarische Reise durch Deutschland weckt Erinnerungen!